Werbeblock [Verlinkung]

Preis: [D] 1,99 € (E-Book)
Seiten: 72
Reihe?: Farben des Blutes 0.5
Genre:: Dystopie / Fantasy               Alter: ab 14 Jahren
Übersetzung: Birgit Schmitz

Format: E-Short
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-646-92724-5
Erscheinungsdatum: 28. April 2015

 

Neugierig? Hörprobe
Kaufen? Thalia    ❇     Verlag     ❇    Pieper Bücher
Lesezeit: 25.11. 2018 (1 Stunde)

 

 

 

☀  Der  Klappentext☀ 
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

~ Kurzgeschichte zu Königin Coriane ~

Eine Geschichte aus der Welt der Roten Königin.

— Ausgerechnet ein Tagebuch! Die junge Silber-Adlige Coriane repariert lieber defekte Geräte als über ihre Gefühle zu schreiben. Aber als sie am Hof Kronprinz Tiberias trifft, ist das Buch ihre Rettung. Wem sonst soll sie erzählen, was sie beschäftigt – und was ihr Angst macht. Denn es gibt Silberne, die sich in ihre Gedanken schleichen. Und die nicht wollen, dass Coriane die zukünftige Königin wird. —

Band 1: Die rote Königin
Band 2: Gläsernes Schwert
Band 3: Goldener Käfig
Band 4: Wütender Sturm
E-Shorts: Der Gesang der Königin / Rotes Netz

 

☀  Meine  Meinung☀ 
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Natürlich durfte im Anschluss an “Die rote Königin” deren Kurzgeschichte “Der Gesang der Königin” nicht fehlen. Es waren einfach viel zu viele Fragen offen gewesen und die wollte ich mir durch das Lesen dieser Kurzgeschichte beantworten und dies gelang auch. In “Der Gesang der Königin”  geht es um die junge Coriane, die eine Silberne ist und die Welt mit ganz anderen Augen sieht und sie auch anders wahrnimmt. Sie kann nicht mit dieser Etikette umgehen nach der sie leben sollte, denn es würde ihr etwas fehlen, nämlich das Handwerkliche, bei dem sie etwas zu tun hätte und nicht einfach so nutzlos da sitzen würde. Nur die Gesellschaft der Silbernen sieht das anders und so etwas ist dort nicht gern gesehen. Coriane selbst hat auf mich einen sehr freundlichen und sympathischen Eindruck hinterlassen. Sie ist offen und hat das Herz am rechten Flecke, denn für sie sind die Roten genau so wie sie auch. Sie macht da keinerlei Unterschiede und für sie könnten diese auch in so einer Gesellschaft leben, wenn man sie nur ließe. 

Ich lerne auch den Kronprinzen Tiberias kennen, aber nur ein wenig und nur, wie er zum König überhaupt wurde. Hin und wieder spielt er eine Rolle in dieser Kurzgeschichte durch Coriane selbst. So konnte ich mir auch mal ein kleines Bild von ihm machen. Nur so intensiv hat man ihn leider nicht erlebt darin.

Die Geschichte um Coriane selbst und wie sie Tiberias kennenlernte und was sie mit ihm erlebt hat, fand ich persönlich sehr sehr schlimm. Wie muss sich das anfühlen, wenn man in einer Welt lebt, in der man sich nicht so richtig wohl und geborgen fühlt, sondern am liebsten was völlig anderes machen möchte und es nicht kann? Und dann noch die Dämonen mit der sie enorm zu kämpfen hatte. Deshalb tat sie mir auch so enorm leid. Ihre Ängste waren schon sehr sehr stark.

Allgemein kann ich sagen, dass mir auch hier wieder der Schreibstil der Autorin gefiel. Nur die Handlung an sich hätte doch noch etwas länger sein können damit man noch mehr über all das erfuhr. Es war viel zu schnell vorbei und hat mich dennoch mit ein paar Fragen zurückgelassen.

☀  Mein  Fazit☀ 
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

“Der Gesang der Königin”  erzählt die Geschichte von Cal’s Mutter und was ihr widerfahren ist, denn in der Hauptgeschichte hat man nur halt nebensächlich darüber etwas erfahren. Doch was genau geschah und wie sie Tiberias kennenlernte, das erfährt man dann hier in dieser Kurzgeschichte. Ich fand es schön mal einen Eindruck von der Vergangenheit von Coriane zu bekommen, wie sie aufwuchs, wie sie sich entwickelte und was sie überhaupt für ein Mensch ist. Also wer “Die rote Königin” schon liebte, muss diese Kurzgeschichte unbedingt auch lesen!

 

❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁


❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁

©

Cover: Carlsen
Bewertung: Photoshop || Bettina Bellmann

Loading Likes...

5 Kommentare

  1. Hey liebe Bettina,

    Dystopien sind einfach nicht mein Genre. Aber du hast mich neugierig gemacht und eine Kurzgeschichte geht für mich eigentlich auch immer. Wenn ich das aber richtig verstanden habe, müsste ich zu erst “Die rote Königen” lesen, oder?
    Vorsichtshalber setze ich beides mal auf meine Leseliste.

    Liebe Grüße,

    Mo

    1. Nein, du müsstest zuerst “Der Gesang der Königin” lesen (Kurzgeschichte), dann “Die rote Königin”, dann “Rotes Netz”, dann “Gläsernes Schwert”, “Goldener Käfig” & “Wütender Sturm”.
      Das wäre die richtige Reihenfolge für die Dystopie/Fantasy Geschichte.

  2. Huhu,

    ich liebe Dystopien ja sehr und da kommt eine Kurzgeschichte immer gut 🙂

    Danke für deine ehrliche Meinung.

    Lg
    Steffi

  3. Früher zu meinen Lovecraft Zeiten habe ich auch oft Kurzgeschichten gelesen, allerdings habe ich diese Rubrik seit vielen Jahren ausgelassen (außer bei Kinderbüchern, da lesen wir sehr oft Kurzgeschichten abends). Für jemand lesefaulen wie mich wäre das aber mal wieder eine gute Idee, um rein zu kommen.
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  4. ich liebe solche Dystopien ja auch sehr und auch Kurzgeschichten, weil sie im Alltag eine willkommene und schnelle Abwechlsung bieten 🙂
    muss doch mal schauen, ob’s die auch als Hörbuch gibt!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.